Menü
Für Ihre beste Therapie

Fortbildung zum Gesundheitsberater

Die Fortbildung zum Gesundheitsberater wird nach erfolgreicher Teilnahme von 2 x 2,5 Seminartagen zertifiziert.

Schulungsort: Fitness Club Fellbach, Bruckstr. 61, 70734 Fellbach

Termine:

  • Modul 1-3                     07.02.2019, 12-19 Uhr,  08. + 09.02.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 4-6                     14.02.2019, 12-19 Uhr,  15. + 16.02.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 2, 4 + 3             11.04.2019, 12-19 Uhr,  12.04, 08-17.00 Uhr + 13.04.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 1, 5 + 6             09.05.2019, 12-19 Uhr,  10. + 11.05.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 4-6                     04.07.2019, 12-19 Uhr,  05. + 06.07.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 1-3                      11.07.2019, 12-19 Uhr,  12. + 13.07.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 1-3                     12.09.2019, 12-19 Uhr,  13. + 14.09.2019, 09-17.00 Uhr Ausgebucht!
  • Modul 4-6                     26.09.2019, 12-19 Uhr,  27. + 28.09.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 4-6                    10.10.2019, 12-19 Uhr,  11. + 12.10.2019, 09-17.00 Uhr  Ausgebucht!
  • Modul 1-3                     17.10.2019, 12-19 Uhr,  18. + 19.10.2019, 09-17.00 Uhr
  • Modul 4-6                     14.11.2019, 12-19 Uhr,  15. + 16.11.2019, 09-17.00 Uhr

Die 6 Schulungsmodule beinhalten:

Modul 1: Nachhaltiges Arbeiten in der Gesundheitsbranche – Dr. Frank Eger

  • Erstinformation über den Aufbau der Schulung
  • Sensibilisierung für das Thema Nachhaltigkeit im Beruf Physiotherapeut.
  • Erklärung und Erörterung der Probleme von Physiotherapien wie z.B. niedrige Rezeptwerte in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit, mangelnde Folgerezepte für Patienten, welche dringend weiterbehandelt werden sollten
  • Gemeinsame Entwicklung eines Lösungsansatzes: erfolgreiche Therapie bei steigenden Umsätzen
  • Erstberatung des Patienten: Sinn und Einbindung in den Praxisablauf, Auswirkung auf den Therapieablauf und die Umsatzentwicklung
  • Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten Gesundheitssystem Deutschland, wie wirken sich die auf unsere Arbeit aus
  • Welche Akteure unterstützen neben der Physiotherapie den Patienten auf dem Weg zur Gesundung und wie ist die Zusammenarbeit mit diesen möglich
  • Einführung in die Abläufe der Arztpraxis als Schnittstelle zur Zusammenarbeit
  • Was ist das „Antikorruptionsgesetz“ für Ärzte und wie wirkt sich das in unserer täglichen Arbeit aus
  • Einführung in besondere Heilmittelbedarfe und integrierte Versorgung
  • Zielfestlegung für die Teilnehmer und die Praxen

Modul 2: Die Motivierung des Patienten, „Verkaufs“-Schulung Physiotherapie – Michael Bohn

  • Einführung in das Thema Motivation
  • Faktoren, die die Motivation von Menschen beeinflussen
  • Erkennen der Bedürfnisse
  • Herausarbeiten der Ziele der Patienten
  • „Motivational Interviewing“ aus Patientensicht
  • Wie führe ich den Patienten, bis er wieder ganz gesund ist
  • Gesprächstraining „Motivation der Patienten“

Modul 3: Das Kundengespräch – die Motivation zum Gesund bleiben – Thomas Röhrle

  • Unterschied zwischen Patient und Kunde
  • Warum braucht die Physiotherapeutische Praxis Kunden?
  • Was würde passieren, wenn es morgen keine Kassen mehr gäbe?
  • Megatrends in der Gesundheitsbranche – wie bereiten wir uns darauf vor?
  • Welche neuralgischen Punkte gibt es im Betrieb einer modernen Praxis
  • Herausarbeiten der Bedürfnisse und Ziele der Kunden
  • „Motivational Interviewing“ aus Kundensicht
  • Gesprächstraining „Motivation der Kunden“

Modul 4: Die Bedürfnisse der modernen Arztpraxis und CRM – Kirsten Keller

  • Grundlagen von Kommunikation
  •  Erläuterung der Rahmenbedingungen und des Umfelds der Arztpraxis
  • Professionelle Kommunikation mit der Arztpraxis in Theorie und Praxis (Gesprächsmethoden, Nutzenargumentation, Übungen)
  • Die Arztpraxis als Partner in der Patientenversorgung
  • Die Arztpraxis als „Kundenlieferant“
  • Maßnahmen zur Gewinnung von Ärzten z. B. Ärzteveranstaltungen in der Praxis
  • „Wettbewerbssituation“ der eigenen Einrichtung einschätzen und angepasste Ziele und Maßnahmen ableiten
  • Sinnvolle Organisation von Arztbesuchen mit praktischen Tipps
  • Weitere Möglichkeiten von Zusammenarbeit  

Modul 5: Rezeptwertmanagement, Organisation in der Praxis + Prüfung – Patrick Saller

  • Einführung in den Heilmittelkatalog
  • Rezepte verstehen leicht gemacht
  • Indikationsschlüssel, Erläuterung, Heilmittel für Zahnärzte, Erstverordnung, Anzahl Folgeverordnung
  • Wann kann außerhalb der Regel verordnet werden, wie sieht eine solche Verordnung aus und wer kann sie ausstellen
  • Was ist eine budgetfreie Verordnung und wie erkenne ich sie
  • Wie entdecke ich bislang undentdeckte besondere Verordnungsbedarfe
  • Was sind budgetfreie geriatrische Symptome?
  • Wie weise ich die Arztpraxen auf solche Patienten hin?
  • Budgetmanagement
  • Private Krankenversicherung und -Zusatzversicherung
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Grenzen der Versorgung und Alternativen
  • Checklisten zur Fallbearbeitung
  • Gesprächstraining

Modul 6: Patientenmonitoring und Einarbeitung in die Software – Patrick Saller

  • Wie führe ich den Patienten und was ist Patientenführung?
  • Wann benötigt der Patient Informationen über das Folgerezept
  • Terminmanagement der Patienten – wie funktioniert das?
  • Welcher Facharzt ist wann der richtige
  • Welche Rolle spielt dabei die integrierte Versorgung
  • Was tun mit Patienten, die kein Rezept mehr bekommen, sich aber immer noch krank fühlen?
  • Vorstellung der Software
  • Wie kann die Software die Arbeit der Gesundheitsberatung unterstützen
  • Einführung in die Bedienung/ eigene Registrierung der MA zum Test
  • Schnittstellen und Funktionen in der Praxis

Die Module sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander und in unterschiedlicher Reihenfolge besucht werden. Modulorganisation: 2 x Do – Sa in Fellbach. Jeder Seminartag wird mit 150 € zzgl. MwSt./Teilnehmer berechnet.

Die Inhalte basieren auf den Richtlinien der kassenärztlichen Bundes-Vereinigung, Besonderheiten der Länder werden an Beispielen der KVBW und KVB (Bayern) erarbeitet. Maximal 18 Teilnehmer, Nachrückverfahren über Warteliste möglich. Stornierungsgebühr ab 7 Tage vor erstem Schulungstag: 25€/Tag.

Bitte bringen Sie für das Modul 6 zur Einarbeitung in die Software ein eigenes Laptop mit. Teilnehmer der Schulung erhalten die GBQM-Software 3 Monate kostenfrei und werden auf der Schulung freigeschaltet.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Sie haben Fragen?

Bitte senden Sie die das ausgefülllte Anmeldeformular oder Ihre Fragen zur Fortbildung an Frau Turski.

anja.turski@n-gb.info
© 2019 Netzwerk Gesundheitsberatung gemeinnützige UG